11. Februar 2010

"Wie Seppel mich gestern glücklich machte"...

...oder "Wie verprasse ich zu viel Geld wenn ich eigentlich gar keins habe". Aber - Geld hin oder her - dieses Schätzchen gehört jetzt uns und wir haben es uns verdient - na, letztes eigentlich mehr Seppel ;-)
Musik spielt in unserem Leben eine große Rolle und seit Monaten haben wir auf diese Anlage hingearbeitet. Gestern haben wir sie dann natürlich auch sofort getestet....WOOOOW....die Nachbarin freut sich, denn ihre Anlage ist futsch und wenn wir ein bischen am Rad drehen, kann sie ohne Probleme noch drei Räume weiter laut mitsingen.
Nun schleiche ich seit meinem New York Besuch vor zwei Jahren immer und immer wieder um einen iPod, aber irgendwie war ich immer zu geizig. Jetzt aber, wo Seppel so viel Geld für "sein" Schätzchen ausgegeben hat, wird eines dieser süßen kleinen  Pöddchen bald mir gehören, denn auf die paar Kröten kommt's nun auch nicht mehr an, gell.

Und da ich neben den guten alten Rockabillys auch eine harte Seite habe, wecke ich jetzt mal die Nachbarin mit diesem hier:

So long....Nina

Kommentare:

  1. ;O))) du nina ich habe mal rechts die bümchen angeklickt *gacker* und kaufe für dich ein L
    lg jana

    AntwortenLöschen
  2. Hihi...danke für das L, liebe Jana!!

    AntwortenLöschen